Unser Newsletter im Februar 2021

Liebe Mitglieder und Freunde des Vereins,

Wir hoffen, dass dieser Newsletter Sie bei Gesundheit erreicht.
Das neue Jahr ist gestartet, wie das alte geendet hat: mit angezogener Handbremse bei allen Aktivitäten und wir können leider noch keinen Ausblick auf Präsenzveranstaltungen geben. Sobald es Termine zu verkünden gibt, werden wir Bescheid geben.

Allerdings möchten wir gern zu zwei Online-Treffen noch im Februar einladen:

Donnerstag, 18. Februar von 19.30 bis 21 Uhr
Thema: Autismus, Lockdown und Homeschooling
Austausch zwischen Eltern: Wie geht es euch? Was hat geholfen usw.?

Durch das Online-Treffen führen: Ute Haller und Florijana Haxhijaha, Vorstandsmitglieder
Bei Interesse bitte anmelden unter: ute.haller@autismus-mfr.de
Nach Anmeldung werden ein Link zur Teilnahme und weitere Erklärungen zugemailt.

Dienstag, 23. Februar von 19.00 bis 20.30 Uhr
Thema: Autismus – was ist das?
Informationen und Austausch für Eltern, die erst kürzlich mit dem Thema Autismus in Berührung gekommen sind.

Durch das Online-Treffen führt: Silke Bauerfeind, Vorstandsmitglied, Autorin und Bloggerin zum Thema Autismus
Bei Interesse bitte anmelden unter: silke.bauerfeind@autismus-mfr.de
Nach Anmeldung werden ein Link zur Teilnahme und weitere Erklärungen zugemailt.

Bitte für beide Veranstaltungen beachten:
Die Teilnahme ist kostenlos, die Plätze sind aber begrenzt, damit ein Austausch möglich wird. Vereinsmitglieder haben Priorität.

 

Einige interessante Links zum Weiterlesen:

Merkblatt zum Thema GrundsicherungHandreichung gegen Mobbing

Informationen über die Leistungen der Pflegeversicherung inklusive Corona-Sonderregelungen

aktuelles Steuermerkblatt des bvkm

Neues Urteil: Autismustherapie als Leistung der Teilhabe am Arbeitsleben

Ganz herzliche Grüße
Ihr Vorstand von autismus Mittelfranken e.V.

 

Falls Sie den Newsletter in Zukunft zeitnah in Ihr Email-Postfach bekommen möchten, tragen Sie sich gerne für den Neswletter ein. So verpassen Sie auch keine Anmeldefristen für Veranstaltungen, die hoffentlich bald wieder folgen werden. Sie können sich aus dem Newsletter jederzeit wieder austragen:

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.